Samstag, 31. März 2012

Windsterne

Wind heult
Zweige peitschen
Blüten leiden still.


Noch geschützt,
der Vernunft gefolgt
die Knospen.


Kleine Gesichter,
tief geduckt,
trotzen dem Sturm


Tropfen rollen leicht,
auf Mantel der Frau.
Schaukeln im Wind


Noch schläft er fast,
aber erstes Grün kommt,
Gingko biloba



Nur er, überreichlich geschmückt,
drängt vor,
stellt sich dar frühlingshaft.


(c) Rolf Glöckner

Kommentare: